"Bitte berühren."

im Gewölbe im Martinsturm in Bregenz

Die Bilder verändern sich laufend durch Berührung.

Hier wird mit Kunst - mit Wahrnehmung gespielt - verleitet einzugreifen - darf eingreifen - soll eingreifen - betrachten ...

Auf sich wirken lassen - berühren und sich berühren lassen - selbst aktiv ins Kunstgeschehen einzugreifen.

Der Besucher wird zum Akteur, wird Teil des Kunstwerks.

Contact

Evelyn Pröll

Froschauerstraße 2

6900 Bregenz

Austria

+43 699 12710388